Sani Kinka-Kamm

selbständige Trainerin, Zürich/Schweiz

 

Foto

 

  • Betriebswirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Banking & Finance
  • Langjährige Erfahrung im Finanzbereich (Führung und Projektmanagement) mit Schwerpunkt in den Bereichen Operations, Network Management, Global Custody und Business Process Outsourcing (BPO)
  • CAS Konfliktmanagement (FH Bern)
  • Absolventin des Lehrgangs „Wirtschaftsmediation und mediative Kompetenzen in Führung und Beratung“

 

Die Relevanz von mediativen Kompetenzen für mich:

Viele Konflikte im Geschäfts- und Privatleben könnten durch die Anwendung von mediativen Kompetenzen bereits in den Anfängen verhindert bzw. gelöst werden. Dies würde einen wesentlichen Beitrag zur Kostenreduktion, Verminderung von Leid und Verhinderung von Energieverlust leisten. Die so gewonnenen Ressourcen könnten sinnvoller an anderen Stellen genutzt werden.

Einen grossen Beitrag dazu könnten Schulen und höhere Ausbildungsstätten(Universitäten, FH etc.) leisten, indem sie die Lehre der mediative Kompetenzen in ihre Lehrpläne aufnehmen, so die Schulbildung mit der Herzens- & Charakterbildung verknüpfen und damit ihren AbsolventInnen einen idealen Start ins (Berufs-)Leben ermöglichen.